Top 10 Tipps um Energiekosten im Haushalt zu sparen

Top 10 Tipps um Energiekosten im Haushalt zu sparen
Bigstock I Copyright: Dyfrain

Die meisten von uns möchten unsere Energiekosten reduzieren und suchen nach Möglichkeiten, dies zu tun. Hier sind einige einfache Tipps, die dir helfen können, deine Energiekosten im Haushalt zu senken.

Schalte Geräte aus, wenn Du sie nicht mehr verwendest

Wenn Du Deine Geräte nicht mehr verwendest, solltest Du sie ausschalten. Dabei spart man nicht nur Strom, sondern auch Geld. Wenn Du zum Beispiel Dein Handy oder Deinen Laptop nicht mehr brauchst, solltest Du sie komplett ausschalten und nicht nur in den Stand-by-Modus versetzen. Auch elektrische Zahnbürsten und Rasierer sollten ausgesteckt werden, wenn Du sie nicht mehr brauchst. So kannst Du jeden Monat einige Euros an Energiekosten sparen.

Verwende Energiesparlampen

Energiesparlampen sind eine großartige Möglichkeit, um Energie und damit auch Geld zu sparen. Sie verbrauchen bis zu 80 % weniger Strom als herkömmliche Glühlampen und halten dabei oft mehr als 10 Mal so lange. Also ersetze deine alten Glühlampen durch Energiesparlampen und du wirst sehen, wie sich das auf deine Stromrechnung auswirkt.

Richte das Thermostate neu aus

In vielen Haushalten wird das Thermostat nicht richtig eingestellt, was zu hohen Energiekosten führt. Stell sicher, dass dein Thermostat auf die richtige Temperatur eingestellt ist, um Geld zu sparen.

Auch wenn es draußen kalt ist, solltest du dein Zuhause nicht unbedingt aufheizen. Wenn du jeden Tag das Haus verlässt, stell sicher, dass das Thermostat heruntergedreht wird, so dass du nicht unnötig Energie verbrauchst. Sobald du nach Hause kommst, kannst du das Thermostat wieder hochdrehen.

Du kannst auch in Erwägung ziehen, ein programmierbares Thermostat zu installieren. Dies ermöglicht es dir, die Temperatur in deinem Zuhause automatisch anzupassen, je nachdem, ob du zu Hause bist oder nicht. Auf diese Weise kannst du sicherstellen, dass du nur so viel Energie verbrauchst, wie du benötigst.

Gastherme regelmäßig warten

Die meisten Menschen haben eine Wolf, Saunier Duval, Vaillaint, Junkers oder Baxi Therme in ihrem Haus, aber nur wenige tun regelmäßig Wartungsarbeiten an diesem Gerät durchführen. Durch eine regelmäßige Wartung kannst du sicherstellen, dass deine Gastherme funktioniert, so wie sie sollte und dass sie nicht zu viel Energie verbraucht.

Heizung regelmäßig entlüften

Energiekosten sparen ist nicht schwer. Mit ein paar einfachen Tipps kannst du deine Ausgaben reduzieren und bares Geld sparen. Heizung regelmäßig entlüften ist einer dieser Tipps.

Die Heizung ist eines der wichtigsten Teile des Hauses, aber auch einer der teuersten. Regelmäßiges Entlüften der Heizung hilft, die Kosten zu reduzieren und die Effizienz zu verbessern. Durch das Entlüften wird sichergestellt, dass die Heizung richtig arbeitet und nicht mehr Energie als nötig verbraucht.

Wenn du deine Heizung regelmäßig entlüftest, kannst du bis zu 10% an Energiekosten sparen. Also, worauf wartest du noch? Fang gleich damit an!

Gefrierfach regelmäßig abtauen

Ein gefrorenes Fach ist zwar praktisch, aber es kostet auch viel Energie. Wenn du es nicht regelmäßig abtauen, muss der Kühlschrank mehr Energie aufwenden, um alles kalt zu halten. Tauen Sie das Fach also mindestens einmal im Monat ab und lassen Sie es anschließend gut trocknen.

Stromsparend waschen?

Das Waschen mit kaltem Wasser ist eine der besten Möglichkeiten, um Strom zu sparen. Auch wenn es verlockend ist, deine Kleidung in heißem Wasser zu waschen, ist das nicht nötig und es kostet dich mehr Strom. Experten sagen, dass das Waschen mit kaltem Wasser genauso effektiv ist und deine Kleidung länger haltbar macht. Also, wasche immer mit kaltem Wasser, wenn möglich.

Elektrogeräte mit hoher Energieeffizienzklasse?

Wenn du nach einem neuen Fernseher, Kühlschrank oder Trockner suchst, achte auf die Energieeffizienzklasse. Diese Geräte verbrauchen in der Regel mehr Energie als Geräte mit niedrigeren Klassen. Achte darauf, dass du ein Gerät mit der höchsten Effizienzklasse kaufst, um deine Energiekosten zu senken.

Wasserkocher statt Herd verwenden: Wenn du nur einen kleinen Topf voll Wasser kochen musst, ist es sinnvoller, einen Wasserkocher zu verwenden, anstatt den Herd anzustellen. Dies spart nicht nur Zeit, sondern auch Energie.

Energiespared Kochen

1. Koche auf einem Induktionsherd oder einer Gasstove – Diese Methoden sind die effizientesten beim Kochen und erhitzen das Essen schneller.

2. Verwende einen Deckel beim Kochen – Dies verhindert, dass Hitze entweicht und hilft dir, dein Essen schneller zu kochen.

3. Stelle die Hitze ab, sobald das Wasser kocht – Das Kochen auf hoher Hitze ist unnötig und verschwendet nur Energie.

4. Benutze einen Slow Cooker oder Crock Pot – Diese Geräte sind ideal für das Kochen auf niedriger Hitze und erfordern nur minimal Aufsicht.

5. Verwende die richtige Größe Pfanne – Eine zu große Pfanne erfordert mehr Hitze und verbraucht mehr Energie.

6. Erhitze das Öl vor dem Kochen – Dies hilft, die Hitze gleichmäßig zu verteilen und verhindert, dass Lebensmittel anbrennen oder anhaften.

7. Nutze die Hitze des Ofens aus – Wenn du sowieso den Ofen anmachst, koche oder backe doch gleich mehrere Gerichte auf einmal! So sparst du Zeit und Energie.

8. Schalte den Herd/Ofen rechtzeitig aus – Es ist unnötig, das Essen weiterhin auf der Hitze zu lassen, wenn es fertig ist. Schalte den Herd/Ofen rechtzeitig aus und decke das Essen ab, um es warm zu halten.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, im Haushalt Energie und somit auch Geld zu sparen. Durch einfache Maßnahmen wie das reguläre Reinigen der Heizkörper oder das Lüften der Räume kann man schon einiges an Energiekosten einsparen.

Auch die Investition in energiesparende Geräte und Lampen lohnt sich auf Dauer. Wer sein Haus komplett sanieren möchte, kann zum Beispiel auf eine Wärmedämmung oder eine Solaranlage setzen. Mit diesen Tipps sollte es jedem möglich sein, die Energiekosten im Haushalt erheblich zu reduzieren.