Bachblüten Tee – Homöopathie in Tee Form

Bachblüten Tee
Bugstock I ID: 378605371 I Copyright: dolgachov

Gerade jetzt im Winter werden viele von einer Verkühlung nach der anderen heimgesucht, der man mit einigen Tassen Bachblüten Tee den Kampf ansagen kann. In dieser kalten Jahreszeit setzen viele Menschen als Aufwärmung auf eine Tasse Tee. Trinkt man eine Tasse Tee hat dies einen entscheidenden Vorteil zu anderen wärmenden Mitteln, wie zum Beispiel einem Kirschkernkissen oder einer Wärmeflasche. Denn eine Tasse Tee wärmt gleichzeitig von innen und von außen.

Hat man die Tasse mit dem heißen Tee in der Hand, werden die Hände durch die verströmte Hitze gewärmt. Trinkt man den Tee anschließend wird man beim Schlucken spüren wie der Tee seinen Körper von innen wärmen. Doch nicht nur das macht den Tee so besonders.

Da man Tee aus so vielen verschiedenen Pflanzen herstellen kann, hat dieser auch immer verschiedene gesundheitsfördernde Wirkungen. Manche Teesorten regen den Magen-Darm-Trakt an, andere stärken das Immunsystem oder wirken bewusst gegen zum Beispiel Menstruationsbeschwerden. Die gesundheitsförderlichen Wirkungen des Tees sind den Menschen bereits seit mehreren tausend Jahren bekannt. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass Tee eines der traditionellsten und historisch am längsten bestehenden Getränke ist. Heute wie damals erfreut sich der Tee großer Beliebtheit und da immer mal wieder neue Teesorten populär werden, wird das vermutlich auch noch länger so sein.

Homöopathie und traditionelle Tee Kunst vereint im Bachblütentee

Die Bachblüten und somit auch über längeren Weg den Bachblüten Tee hat ein englischer Arzt namens Edward Bach erfunden. Er erkannte, dass Blütenextrakte aus bestimmten Blumen und Sträuchern eine heilsame Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Viele werfen dem Bachblüten Tee vor, dass er mehr Hokuspokus als alles andere ist. Vertreter des Bachblüten Tees und der Bachblütentherapie im Allgemeinen, sehen folgende Anwendungsgebiete des Bachblüten Tees vor:

·         Ängste ·         Impulsivität
·         Erschöpfungszustände ·         Schuldgefühle
·         Verdrängung von Problemsituationen ·         Melancholie
·         Überforderung ·         Eifersucht
·         Verzweiflung ·         Trauer

Wie man anhand der aufgelisteten Anwendungsgebiete erkennen kann, geht es bei der Therapie mittels Bachblüten Tee vorwiegend um seelisches als um körperliches Unwohlsein, wobei diese zwei Bereiche stark miteinander verbunden sind. Nicht jede Mischung des Bachblüten Tees ist für die gezielte Bekämpfung eines dieser Probleme geeignet, also empfiehlt sich vorab ein Abklärungsgespräch mit dem Arzt oder der Ärztin Ihres Vertrauens.

So wurde der Tee entdeckt

Um die Entstehung des Tees, der natürlich der Urgroßvater aller bekannten Teemischungen, wie auch des Bachblüten Tees ist, ranken sich einige Mythen. Gerade aus dem asiatischen Raum kennen wir mehrere Geschichten um die Entdeckung des Vorreiters des Bachblüten Tees. Hierbei gibt es immer wieder Streitigkeiten zwischen China und Indien, die beide ihre ganz eigene Geschichte zu Entdeckung des Tees zu erzählen haben.

Die Inder behaupten, das der Tee vom indischen Prinzen Dharma weit vor Christus Geburt entdeckt worden ist. Glaubt man diesen Mythen, so soll der Prinz sich dazu verschrieben haben, die Predigen des Buddhismus in die Welt zu tragen. Um zu beweisen, dass er diese Aufgabe überhaupt gewachsen war, legte der Prinz ein Gelübde ab. Dieses besagte, dass der Prinz nun für neun Jahre nicht schlafen dürfe. Erst wenn er diese Aufgabe gemeistert hat, darf er als Lehrer des Buddhismus in die Welt ziehen. Also machte sich Prinz Dharma auf den Weg machen, um seine Mission abzuschließen. Da der Prinz voller Tatendrang war, fielen ihm die ersten Jahre nicht schwer. Doch nach guten vier Jahren wurde auch der motivierte Gelehrte einmal müde.

Er setzte sich unter einen Baum und versuchte mit aller Macht gegen den Schlaf, der ihn zu übermannen drohte, anzukämpfen. Währenddessen kaute er gedankenversunken an einem Blatt eines in der Nähe stehenden Baumes herum. Kurz bevor ihn der Schlaf übermannte, hatte er einen erneuten Energie Schub. Da es sich der Prinz nicht anders erklären konnte, machte er die Blätter, an denen er gekaut hatte, als Auslöser für diesen Energieschub verantwortlich. Begeistert von der Energie bringenden Wirkung sammelte der Prinz einige Blätter des Baumes auf und nahm sie mit auf seine Reise. Nun kaute der Prinz immer wenn er müde wurde an einem der Blätter und bewältigte so seine Mission mühelos.

Die Chinesen lehren ebenfalls seit Jahrhunderten eine Legende zu dieser Thematik. Sie haben ein bisschen eine andere Auffassung wie die Entdeckung des Tees stattfand. Die einzige Einigkeit, die die zwei Legenden verbindet, ist, das auch in diese Legende ein Adliger die Hauptrolle spielt. In China wird der chinesische Kaiser Sheng Nung für die Entdeckung des Tees verantwortlich gemacht. Der Kaiser soll wohl an einem Vormittag, wie jeden anderen Tag auch, in den Garten gegangen sein, um dort Wasser in seinem Kessel zu wärmen. Da es an diesem Tag wohl besonders heiß war, suchte der Kaiser im Schatten eines Baumes Schutz. Während er in Gedanken versunken war, fiel plötzlich ein Blatt des Baumes in den Kessel.

Rasch macht sich ein angenehmer Geruch breit. Dadurch bemerkte der Kaiser erst diese glückliche Fügung des Schicksals. Durch diesen angenehmen Geruch, den das Wasser nun versprühte, ging der Kaiser gleich davon aus, dass das Wasser wohl von diesem Blatt nicht vergiftet worden war und kostet es. Er war von dem Geschmack des Gebräus begeistert und erzählte allen seinen Bekannten und Bediensteten davon, die es jeweils auch wieder weiterempfahlen. Dadurch wurde der Tee zu einem der beliebtesten Getränke in ganz Südostasien. Soweit zumindest die Legende.

Fazit – Bachblüten Tee hat eine heilsame Wirkung auf Ihren Körper.

Leiden Sie an Ängsten, Schuldgefühlen, Trauer oder an anderen genannten Gefühlen, dann sollten Sie den Bachblüten Tee probieren, denn der Tee soll Ihnen helfen Ihre negativen Gefühlen hinter Ihnen zu lassen.

Wie wir Ihnen vorher erläutert haben, ist es wichtig, dass Sie mit Ihren Arzt ein Gespräch führen, bevor Sie mit dem Bachblüten Tee beginnen. Haben Sie dies schon getan, stellt Ihnen nichts mehr im Wege. Nun können Sie beginnen, mit dem Bachblüten Tee Ihr Unwohlsein zu bekämpfen.

Bestseller NR. 2*
Salus Bachblüten-Tee für alle Fälle Bio 15 FBung (1 x 30 g)
Salus Bachblüten-Tee für alle Fälle Bio 15 FBung (1 x 30 g)*
vegan; ohne Agro-Gentechnik; ohne Gluten
7,72 EUR
Bestseller NR. 3*
Salus Bachblüten-Tee Ruhe und Gelassenheit Bio 15 FBung (1 x 30 g)
Salus Bachblüten-Tee Ruhe und Gelassenheit Bio 15 FBung (1 x 30 g)*
vegan; ohne Agro-Gentechnik; ohne Gluten
7,02 EUR

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 8.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige

Haftungsausschluss: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und stellen keineswegs eine Empfehlung, Anweisung oder sonstige Beratung dar. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Experten. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Informationen ergeben.