Marmelade einkochen – so gelingts

Marmelade einkochen – so gelingts
Bigstock I ID: 258171766 I Copyright: Olesia_S

Um die Köstlichkeiten des Gartens lange genießen zu können, kochen viele ihr Obst aus dem Garten als Marmelade ein. Dass selbstangebautes Obst am besten ist, ist allseits bekannt. Baut man sein Obst selbst an, kann man die Verwendung von Pestiziden, die auf der Verpackung nicht vermerkt ist, ausschließen. Wenn man sein Obst nicht mit chemischen Substanzen behandelt, ist es nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund.

Doch Obst hält leider nicht ewig, darum sollte man sich sein gesundes Obst konservieren, zum Beispiel indem Sie Marmelade aus Ihrem Obst einkochen. Andere Möglichkeiten um sein Obst oder Gemüse aus dem eigenen Garten oder natürlich auch eingekaufte Nahrungsmittel lassen sich auch durch andere Möglichkeiten verarbeiten und konservieren. So kann man seine Früchte oder sein Gemüse auch einlegen oder gerade Früchte lassen sich gut zu einem Sirup verarbeiten.

Tipps und Tricks zu m Einkochen von Marmelade

Einer der bedeutsamsten Tipps zum Marmelade einkochen ist, dass man  voll reife Früchte verwenden solle. Ansonsten kann es sein, dass die Marmelade säuerlich oder bitter wird, da die Früchte noch nicht ihren vollkommenen Geschmack entwickelt haben. Selbst eine einzige unreife Frucht kann die ganze Marmelade verderben.

Achten Sie beim Marmelade einkochen also ganz besonders darauf, dass alle Früchte, die Sie verwenden wollen, reif sind. Da Sie die Früchte sowieso weiterverarbeiten, müssen die Früchte übrigens auch keinen Schönheitswettbewerb gewinnen. Sofern keine Schimmelbildung oder ein Wurmbefall im Spiel ist, sind auch Früchte mit kleinen Bruchstellen geeignet, um Marmelade einzukochen.

Reine Marmeladensorten schmecken natürlich sehr gut, dennoch sind heutzutage auch immer mehr gemischte Marmelade Sorten im Trend. Haben Sie schon einmal eine Holunder-Birne- oder eine Erdbeer-Brombeer-Marmelade probiert? Wenn Sie verschiedene Früchte im Garten haben, können Sie sich auch ruhig einmal über unreine Marmeladensorten trauen.

Hierbei können Sie nicht nur mit ähnlichen Obstsorten, wie einer Kombination aus Marille und Pfirsich oder aus verschiedenen Beerensorten experimentieren, auch unkonventionelle Mischungen können gut schmecken. Für die Extra Frische kann man in seine Marmelade kleine Teile von Zitrusfrüchten hinzufügen. Ob frisch gepresster Saft oder Schalenreste, die Säure von Limetten, Zitronen oder Orangen verfeinert den Geschmack jeder eingekochten Marmelade.

À propos Mischungen, Sie können beim Marmelade einkochen auch andere Zutaten als reine Früchte zum Verfeinern der Konfitüre verwenden. Ideale Gewürze, die man beim Marmelade einkochen verwenden kann, sind zum Beispiel:

  • Vanille
  • Zimt
  • Ingwer
  • Lavendel
  • Rosenblüten
  • Chili

Wer sich die Arbeit macht Marmelade einzukochen, möchte natürlich auch, dass die Marmelade möglichst lange haltbar bleibt. Darum sollten Sie beim Marmelade einkochen strikt auf Hygiene achten. Die Marmeladegläser sollten Sie vor dem Befüllen gut mit heißem Wasser auswaschen. Dasselbe gilt auch für die Verschlüsse.

Wenn wir schon beim Thema Deckel sind, wenn Sie regelmäßig Marmelade einkochen, sollten Sie nach jedem verwenden eines Glases einen neuen Deckel verwenden. Denn der Deckel verliert von Mal zu Mal an Dichtungsvermögen und die Dichte eines Gefäßes ist für das Einkochen von Marmelade unerlässlich.

Nachdem man sich über das richtige Gefäß Gedanken gemacht hat, geht es nun an das Einkochen selbst. Hierfür ist es ratsam die Marmelade immer nur wenige, genauer nur fünf bis zehn Minuten, sprudelnd zu kochen. Dadurch bleibt sowohl die Farbe als auch das Aroma in der Marmelade.

Oftmals passiert es, dass beim Marmelade einkochen Schaum entsteht. Diesen können Sie einfach abschöpfen. Je nach Belieben können Sie die Marmelade pürieren oder mit den ganzen Stücken abfüllen. Wichtig ist aber, egal für welche Variante Sie sich entscheiden, dass Sie die Marmelade im noch heißen Zustand abfüllen.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten die Marmelade haltbar zu machen. Die eine ist es, die Marmelade sorgfältig zu verschleißen und dann auf den Kopf zu stellen. Die zweite Möglichkeit nennt sich auch die Feuer-Methode. Hierbei wird durch das Verbrennen von hochprozentigem Alkohol im Marmeladenglas ein Vakuum erzeugt.

Fazit – Das einkochen von Marmelade eignet sich vor allem im Winter.

Mögen Sie es, im kalten Winter Früchte aus der Sommersaison zu essen, dann eignet sich das einkochen vom Marmelade großartig. Damit die Marmelade den letzten, wichtigen Schuss bekommt, können Sie neben Chili oder Ingwer, auch einen Schuss Alkohol hinzufügen.  Auch Kräuter können Sie hervorragend nutzen, beispielweise Thymian oder Rosmarin.

Für was Sie sich nun entschieden, bleibt ganz Ihnen selbst überlassen. Testen Sie sich durch, denn nur so wissen Sie was sich am besten für das einkochen vom der Marmelade eignet. Sollten Sie Hilfe benötigt haben beim einkochen vom Marmelade oder einfach ein paar Tipps und Tricks, dann hoffen wir, dass wir Ihnen behilflich sein konnte.

Bestseller NR. 1*
Marmeladen & Eingemachtes von A–Z (A-Z Reihe)
Marmeladen & Eingemachtes von A–Z (A-Z Reihe)*
Dr. Oetker Verlag (Author)
12,99 EUR
2,04 EURBestseller NR. 2*
WMF Marmeladentrichter Ø 14cm Öffnung Ø 4cm Einmachtrichter Einfülltrichter Cromargan Edelstahl rostfrei spülmaschinengeeignet
WMF Marmeladentrichter Ø 14cm Öffnung Ø 4cm Einmachtrichter Einfülltrichter Cromargan Edelstahl rostfrei spülmaschinengeeignet*
Inhalt: 1x Marmeladentrichter, Ø 14cm, Öffnung Ø 4cm - Artikelnummer: 0644869990; Der Ausguss ist auf alle haushaltsüblichen Glasgrößen abgestimmt.
11,99 EUR 9,95 EUR

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 26.09.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API