Popular Posts

Der Seitensprung – Fremdgehgründe bei Männern

Fremdgehgründe Bigstock | ID: 134366789 | Copyright: pressmaster

Fremdgehen gehört für viele Menschen zum Leben, wie der Wein zum Fest. In der Tat zeigen unzählige Studien und Befragungen, dass 30% bis 40% aller Männer entweder aktiv Fremdgehen oder glauben, dass sie den verbotenen Seitensprung wagen würden, falls sich die einmalige Gelegenheit dazu ergeben würde. Doch was bewegt eigentlich Männer zum Seitensprung und was sind nachvollziehbare Fremdgehgründe, die Männer dazu ermutigen ihren Partner mit einer anderen Person zu betrügen und zu hintergehen?

Die drei großen Eckpfeiler

Es gibt sicherlich schier endlos viele Fremdgehgründe und Erklärungen, die sich Männer einfallen lassen und zurecht legen, um einen klassischen Seitensprung in einer Beziehung zu rechtfertigen, doch letztendlich gibt es drei Hauptgründe, die psychologisch weitaus tiefer gehen, als einfach nur die Lust danach:

  • Frustration in der Sexualität
  • Mangel an Aufmerksamkeit
  • Beziehungsprobleme und Stress

Die sexuelle Frustration ist sicherlich einer der großen Punkte, die sich in Beziehungen wie Gift auswirken können und werden. Falls es im Bett nicht so klappt, wie beide (!) Partner es gerne hätten, so stellt dies mehr als nur ein kleines Problem am Rande dar. Sexuelle Inkompatibilität ist ein wichtiges Thema und für eine gesunde und dauerhafte Beziehung von grundlegender Bedeutung. Unzufriedenheit staut sich unweigerlich im Laufe der Zeit an und endet entweder im Beziehungsaus oder im Seitensprung. Das bedeutet auch, dass sich die sexuellen Interessen beider Partner decken müssen. Das schließt auch die Lust und Häufigkeit nach Sex ein. Gerade bei den Vorstellungen über die Häufigkeit von Sex in einer Beziehung unterscheiden sich Männer von Frauen mitunter drastisch. Fakt ist, dass sich Männer bewusst und unterbewusst nach anderen Partnerinnen umsehen, wenn sie in ihrer Beziehung nicht jene sexuelle Befriedigung finden, die sie gerne hätten.

Aufmerksamkeit ist ein weiterer zentraler Punkt bei der Frage danach, welche nachvollziehbaren Fremdgehgründe es gibt. Gefühle gehören genauso wie Sex zu einer Beziehung. In einer Partnerschaft erwartet man sich von seinem Gegenüber geschätzt zu werden. Bestätigung und Unterstützung ist das A und O einer langen Beziehung. Das gilt selbstverständlich für beide Partner. Aufmerksamkeit ist wichtig in der Liebe. Wenn sich Ihr Mann nicht geliebt fühlt, dann stellt er sich irgendwann unweigerlich die Frage, ob das Gras woanders womöglich nicht doch ein wenig grüner sein könnte.

Stress und Beziehungsprobleme wirken sich ebenfalls zerstörend auf eine Beziehung aus. Das bedeutet natürlich nicht, dass es in einer guten Beziehung nie Probleme gibt, ganz im Gegenteil, das ist klar. Jedoch lösen zwei Partner ihre Probleme zusammen und arbeiten daran Stress abzubauen und Konflikte abzuarbeiten und nörgeln nicht ständig ohne produktiv sein zu wollen. Männer sehen beim Seitensprung oftmals eine Flucht vorwärts, um den unangenehmen und belastenden Problemen in der eigenen Beziehung zu entkommen, selbst nur für einen kleinen Moment. Besonders dann, wenn sich Streitereien und ewige Vorhaltungen des Partners immer wiederholen, scheint ein Seitensprung eine Möglichkeit zu sein, um für kurze Zeit alles Drama hinter sich lassen zu können.

Es gibt auch hoffnungslose Fälle

Doch vergessen Sie nicht, dass Fremdgehen nur in manchen Fällen einen tiefgründigen psychologischen Grund hat. Fremdgehgründe sind in den meisten Fällen einfach nur fadenscheinige Ausreden, um den Umstand zu rechtfertigen, dass eine Gelegenheit ergriffen wurde und die Beziehung in dem Moment nur zweitrangig war. Sexuelle Unzufriedenheit ist der mit Abstand häufigste Grund, warum Menschen Fremdgehen, bei Männern ebenso wie bei Frauen. Das bedeutet aber nicht, dass es auch Männer gibt, die ohne Grund Fremdgehen und es einfach nur wollen.

Fremdgehen ist keine einmalige Sache. Der Seitensprung sagt sehr viel über einen Menschen aus und Fremdgeher sind in der Regel keine Einzeltäter, sondern Serientäter, egal ob sie Fremdgehgründe haben oder nicht, nicht nur in individuellen Beziehungen, sondern grundsätzlich. Das sollte aber dennoch kein Grund sein, um alle über einen Kamm zu scheren. Beziehungen sind komplexe Gebilde und Probleme, Unzufriedenheit und ein Mangel an Aufmerksamkeit kann selbst bei jenen Menschen, die üblicherweise treu sind und sein wollen zum Seitensprung führen, sofern sich nur die passende Gelegenheit ergibt.


Haftungsausschluss: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und stellen keineswegs eine Empfehlung, Anweisung oder sonstige Beratung dar. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Experten. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Informationen ergeben.