Popular Posts

Haarausfall effektiv bekämpfen – so wirkt die Mesotherapie gegen Haarausfall

Haarausfall effektiv bekämpfen – so wirkt die Mesotherapie gegen HaarausfallBigstock I ID: 366610480 I Copyright: kckate16
Anzeige

Haarausfall ist eine Erkrankung, die den meisten Menschen schwer zu schaffen macht, weswegen einige Therapiemöglichkeiten, wie die Mesotherapie gegen Haarausfall entwickelt worden sind. Doch wieviel bringen Behandlungen wie eine Mesotherapie gegen Haarausfall wirklich? Zuallererst ist es natürlich wichtig zu wissen, woher der Haarausfall stammt. Denn dass wir Menschen tagtäglich einige Haare verlieren, ist ganz normal. Genauer gesagt verliert der Durchschnittsmensch am Tag knapp 80 Haare.

Dies ist keineswegs besorgniserregend. Haare wachsen einige Jahre lang, sterben dann ab und fallen aus. Bei einem Menschen, mit gesundem Haarwachstum, wachsen genauso viele Haare jeweils nach, wie auch ausfallen. Problematisch wird es nur, wenn dieses nicht der Fall ist. Bei einem dauerhaften Haarausfall von täglich 100 Haaren oder mehr spricht man von einem Haarausfall. Welche Gründe dies genau haben kann und was man dagegen tun kann, erfahren Sie hier.

Mesotherapie und andere Möglichkeiten gegen Haarausfall

Es gibt zahlreiche verschiedene Formen des Haarausfalls, doch die sogenannte androgenetische Alopezie ist mit knappen 95 Prozent die am deutlich häufigsten auftretende Form. Die anderen fünf Prozent der Ursachen für Haarausfall sind hormoneller Natur, beispielsweise durch eine Schwangerschaft, entstehen durch Stress oder einen Nährstoffmangel. Auch Haarausfall, der als Nebenreaktionen von Medikamenten auftritt, zählt zu dieser geringen Anzahl an Ursachen.

Eine der bekanntesten und effektivsten Behandlungsmethoden ist die Mesotherapie gegen Haarausfall. Bei der Mesotherapie gegen Haarausfall wird ein Cocktail aus verschiedenen medizinischen Wirkstoffen mittels einer Injektion in die Haut gespritzt. Diese Injektion setzt sich aus verschiedenen Substanzen zusammen, die alle jeweils förderlich für das Haarwachstum sind. Darunter fallen zum Beispiel:

  • Biotin
  • Dexpanthenol
  • Thymusextrakt
  • Coenzym Q10

Bei der Mesotherapie gegen Haarausfall kommen alle Wirkstoffe ausschließlich topisch zum Einsatz. Dies bedeutet, dass man mit geringen Mengen des Wirkstoff Cocktails auskommt. Dies bedeutet weiterführend, dass die Substanzen nicht in den Blutkreislauf kommt und man somit ungewünschte Nebenwirkungen so gut wie ausschließen kann. Durch unterschiedliche Verfahren, die bei der Mesotherapie gegen Haarausfall angewandt werden, wird die Injektion zwei bis vier Millimeter unter die Kopfhaut gespritzt.

Die Mesotherapie gegen Haarausfall an sich dauert nur einige Minuten, allerdings sind für ein zufriedenstellendes Ergebnis drei Sitzungen notwendig. Damit die Mesotherapie gegen Haarausfall gelingt, ist die Erfahrung des Arztes und der richtige Einsatz der Materialien von großer Bedeutung. Denn bei unpassendem Material, zum Beispiel zu großen oder kleinen Injektionskanülen, kann die Behandlung unter umständen schmerzhaft oder fehlerhaft sein.

Verschiedene Beobachtungen zeigen ähnliche Ergebnisse im Bezug auf die Mesotherapie gegen Haarausfall. Nach der vollständigen Behandlung, sprich nach mindestens drei Sitzungen der Mesotherapie gegen Haarausfall, zeigt sich eindeutig, dass der Haarausfall abnimmt. Bis man ein Ergebnis in Form von neusprießenden Haaren bemerkt, muss man sich zwei bis drei Monate gedulden. Dann zeigt die Mesotherapie gegen Haarausfall auch hier seine Wirkung. Die meisten PatientInnen gaben an, dass sie acht bis zwölf Wochen nach der abgeschlossenen Mesotherapie gegen Haarausfall die ersten nachwachsenden Haare bemerken konnten.

Therapiemöglichkeiten ohne ärztlichem Eingriff

Es gibt natürlich auch unzählige Zusatzpräparate, die versprechen, den Haarausfall zu stoppen und das Haarwachstum anzuregen. Allerdings kann man hierbei nicht für jeden eine Empfehlung aussprechen, da verschiedene Präparate bei verschiedenen Menschen unterschiedlich reagieren.

Eine Möglichkeit seinem Haarausfall ohne ärztlichem Eingriff entgegenzuwirken, ist die Behandlung durch einen Dermaroller. Durch diesen Roller, der unzählige kleine Nadeln auf seiner Oberfläche hat, wird die Durchblutung der Kopfhaut angeregt. Außerdem stimuliert der Dermaroller bei einer richtigen Behandlung spezielle Eiweißgruppen, die dafür verantwortlich sind die Haarfollikel wieder aufzubauen.  Durch die zusätzliche Ankurblung der Durchblutung, wird der angeregte Haarfollikel nun zusätzlich mit jeder Menge Nährstoffen versorgt und das Haar kann somit rasch und in einer guten Qualität nachwachsen. Diese Methode eignet sich ideal für beginnenden oder nicht allzu starken Haarausfall. Bei starkem Haarausfall wird man um den Besuch beim Arzt und eine anschließende ärztliche Behandlung oder sogar den Besuch in einer Klinik, die Haartransplantationen durchführt, nicht herumkommen, möchte man seine dichten Haare wieder zurück haben.


Haftungsausschluss: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und stellen keineswegs eine Empfehlung, Anweisung oder sonstige Beratung dar. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Experten. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Informationen ergeben.