Popular Posts

Das Öl der Passionsfrucht – was kann das Maracuja Öl?

Das Öl der Passionsfrucht – was kann das Maracuja ÖlBigstock I ID: 389104435 I Copyright: Andreajk3
Anzeige

Das Maracuja Öl wird, wie der Name schon sagt, aus der Passionsfrucht anders bekannt auch unter Maracuja gewonnen. Zwar ist das Maracuja Öl vorwiegend für seine wundersame Wirkung auf störrische und verknotete Haare bekannt, allerdings kann das natürliche Öl auch in anderen Gesundheitlichen Bereichen eingesetzt werden.

Ätherische Öle werden vorwiegend durch die Nase und durch die Haut aufgenommen, können aber auch zum Kochen verwendet werden. Die Aufnahme der Duftstoffe über die Nase bewirkt eine hohe Simulation des menschlichen Gehirns. Genauer gesagt werden durch die von ätherischen Ölen verströmten Gerüche erfasst und wecken im limbischen System Gefühle und Erinnerungen. Gefühle und Erinnerungen sind immer stark gekoppelt mit unserer Stimmung. Somit kann das bewusste Erzeugen von alten Erinnerungen oder Gefühlen durch den Einsatz von ätherischen Ölen unsere Stimmung stark beeinflussen.

Die Aufnahme der ätherischen Öle durch die Haut passiert vorwiegend bei Cremen oder Massageöl. Gerade am fettreichen Gewebe können die ätherischen Öle besonders gut ins Blut eindringen und sind nach etwa 20 bis 60 Minuten im Blutkreislauf und versprühen dann ihre Wirkung. Egal ob über Nase oder Haut, die Arbeit mit ätherischen Ölen nennt man Aromatherapie. Eines der ätherischen Öle, welche gerne in der Aromatherapie verwendet wird, ist das Maracuja Öl. Was dieses Maracuja Öl alles kann, erfahren Sie jetzt.

Welche Wirkungen hat das Maracuja Öl?

Natürliches Maracuja Öl ist vor allem wegen seiner antioxidativen Wirkung besonders beliebt. Besonders für die Pflege der Haut und der Haare ist das Maracuja Öl bekannt. Gerade für ein Anti-Aging Effekt sowohl der Haare als auch der Haut wird Maracuja Öl gerne verwendet. Warum dieses Öl eine so gute Wirkung auf unserer Haut und Haare hat, lässt sich erschließen, wenn man sich die chemische Zusammensetzung des Öls anzieht. Maracuja Öl enthält einen hohen Anteil an Omega 6 Fettsäuren. Diese Moleküle sind sehr groß und haben nicht trocknende Eigenschaften. Dies bedeutet für uns, dass das Maracuja Öl unsere Haut und unsere Haare nicht austrocknet, sondern im Gegenteil sie mit Feuchtigkeit und wichtigen Stoffen versorgt. Gerade gegen trockene Haarspitzen und Akne wird Maracuja Öl in der Kosmetik gerne eingesetzt.

Neben den Omega 6 Fettsäuren besitzt das Maracuja Öl auch einige andere wichtige Nährstoffe und Vitamine für den menschlichen Körper. Darunter fallen zum Beispiel:

  • Flavonoide: Für die antioxidative Wirkung des Maracuja Öl sind vor allem die Flavonoide verantwortlich. Die verzögern den Alterungsprozess der Haut und Haare und haben sowohl eine verschönernde als auch eine heilende Wirkung.
  • Vitamin A: Vitamin A ist dafür verantwortlich, dass der Aufbau der Zellen problemlos verläuft. Dies bedeutet konkret, dass Vitamin A die Haare beispielsweise vor schädlichen Wetterbedingungen schützt.
  • Vitamin C: Vitamin C ist im Kontext des Maracuja Öls vor allem für die Verbesserung der Hautstruktur verantwortlich.
  • Vitamin E: Vitamin E ist Freund jeder Frau und Gegner jeder Falte. Dieses Vitamin ist maßgeblich für die Reduktion des Alterungsprozess der Haut verantwortlich.
  • Vitamin K: Vitamin K spielt vor allem bei der Verwurzelung der Haare eine große Rolle. Es sorgt dafür, dass die Haare nicht so schnell ausfallen. Für andere Bereiche des menschlichen Körpers ist das Vitamin K nicht nur nützlich, sondern überlebensnotwendig. Da wir Vitamin K von uns aus nicht produzieren können, ist es wichtig sich genügend mit diesem Vitamin, zum Beispiel durch das Essen von Blattsalaten, Schnittlauch oder Brokkoli, zu versorgen.
  • Kalium: Auch Kalium ist dafür verantwortlich, dass uns die Haare nicht so schnell ausfallen. Haben wir einen Nährstoffmangel an Kalium werden die Haarfollikel geschwächt.
  • Calcium: Genauso wie ein Mangel an Kalium sorgt auch ein Calciummangel für eine lichter Haarpracht. Daher ist es wichtig immer genug Calcium zu sich zu nehmen
  • Phosphor: Phosphor sorgt dafür, dass die Haare elastisch bleiben. Wenn man zu wenig Phosphor im Körper hat, sorgt das außerdem auch für eine übermäßige Schuppenbildung.

Alles rund um die Maracuja

Wir kennen die Maracuja nicht nur in Form des Maracuja Öl, sondern auch als Frucht. Mit ihrem frischen süß säuerlichen Geschmack ist diese für uns kaum mit einer anderen in Europa bekannten Frucht zu vergleichen. Ursprünglich stammt die Passionsfrucht, wie die namensgebende Pflanze des Maracuja Öl auch genannt wird, aus der Region rund um Brasilien, Peru und Bolivien. Im Freien angepflanzt wird die Maracuja heute als Nutzpflanze in so gut wie allen subtropischen Gebieten. Doch auch bei uns in Europa fühlte sich wohl, allerdings nur in einem Gewächshaus oder Wintergarten. Im Freien ist es ihr meist einfach zu kalt.

Die Maracuja ist ein Kletterstrauch, dessen Blätter ganz unterschiedlich sein können. Den Namen Passionsfrucht verdankt die Maracuja ihrer besonderen Blütenform. Als die Jesuiten die Maracuja nach Europa brachten, sahen sie, laut Überlieferungen, in der Blüte den Leidensweg Christis. Die Kronblätter der Maracuja haben die Jesuiten wohl an die Dornenkrone erinnert, die fünf Staubblätter scheinen seine Wunden darzustellen und die drei griffe Narben stellen Jesus und seine Leidensgenossen am Kreuz da.

Möchten Sie selbst eine Maracuja halten, sollten Sie einige kleine Dinge beachten. Meist wird die Maracuja heutzutage in kleinen Kübeln angeboten, die in etwa einen Durchmesser von 30 cm haben. Dort fühlt sich die Maracuja wohl. Die Maracuja möchte eine konstant feuchte Erde haben, allerdings ist sie kein Freund von Staunässe. Eine zweiwöchige Kur mit Flüssigdünger sollte den Nährstoffbedarf der Passionsblume decken. Im Sommer, wenn es warm ist, freut sich die Maracuja über ausreichend Frischluft.

Ab dem zweiten Standjahr sollte eine Maracuja in der Regel blühen und anschließend auch Früchte tragen. Sie brauchen sich übrigens nicht unbedingt zwei oder mehr Maracuja Pflanzen kaufen, da diese Selbstbestäuber sind. Wann eine Maracuja reif ist, ist einfach zu durchschauen. Denn die reifen Früchte fallen wie von selbst von der Pflanze ab.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 23.06.2021 / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Haftungsausschluss: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und stellen keineswegs eine Empfehlung, Anweisung oder sonstige Beratung dar. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Experten. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Informationen ergeben.