So können Brennnesseln gegen Haarausfall helfen

So können Brennnesseln gegen Haarausfall helfen
Bigstock I ID: 368372551 I Copyright: OdessaA_L

Wenn mehr Haare ausfallen, als neue sprießen ist dies für die meisten Menschen eine enorme psychische Belastung, doch Spülungen aus Brennnesseln gegen Haarausfall können helfen. Denn unsere Haare sind nicht nur eines unserer Markenzeichen sondern sind auch traditionell ein Zeichen von Wohlstand und Stärke. Noch dazu sind volle und gepflegte Haare ein wichtiges Schönheitsmerkmal. Diese drei Punkte sind historisch gesehen miteinander verbunden. Wer früher volles und gepflegtes Haar hatte, konnte fast nur aus reichem Hause kommen , denn eine ausführliche Haarpflege war erstens gerade für Kleinbürgerliche oder Bauern nicht erschwinglich, und hatte zweitens auch nicht obere Priorität.

In einigen Zeitalter, wie im Barock, war das Tragen einer Perücke, die einem eine wallende Mähne zauberte, in den obersten Bevölkerungsschichten Mode. Vom alten Ägypten an bis in den frühen Barock wurden Perücken vorwiegend von Menschen getragen, die krankheitsbedingt schütteres Haar hatten, und dies verdecken wollten. Nachdem Ludwig XIV, da ihm seine Haarpracht nicht gefiel, selbst zur Perücke griff, wurde dies ein Standessymbol und ein fixer Bestandteil der höfischen Kleidung.

Nun verband das Volk volles Haar noch verstärkt mit Stärke, Macht und Reichtum. Auch wenn es kaum jemand bewusst zugeben würde, zeigen Studien immer wieder, dass Schönheitsmerkmale, die ein Großteil der Menschen attraktiv finden, im engen Zusammenhang mit Standessymbolen der ehemaligen Adeligen steht. Unbewusst finden viele Symbole der Stärke wie volles Haar  besonders attraktiv.

Brennnesseln gegen Haarausfall- so geht’s:

Möchte man Brennnesseln gegen Haarausfall einsetzen, braucht man nicht viel. So hilft zum Beispiel ein Tee aus Brennnesseln bereits um gegen Haarausfall anzukommen. Dies liegt an den verschiedenen Wirkungen der Brennnessel. Sie wirkt nicht nur entzündungshemmend, schmerzlindernd und reinigend sondern fördert auch den Stoffwechsel was die Brennnesseln ideal gegen Haarausfall macht. Denn durch diese einzelnen Wirkungen sorgt die Brennnessel beim Kampf gegen Haarausfall für eine gute Durchblutung. Sie können Brennnesseln gegen Haarausfall mittels einer Haarspülung verwenden.

Hierzu müssen Sie nur einen Brennnesseln Tee brauen und in Ihre Haarwasch Routine mit einbinden. Nach der Haarwäsche massieren Sie den Tee, nachdem er auf eine angenehme Temperatur abgekühlt ist, sanft in ihre Kopfhaut ein und spülen dieses anschließend aus. Diese Haarspülung aus Brennnesseln wirkt nicht nur gegen Haarausfall, sondern sorgt außerdem für einen schönen Haarglanz und Geschmeidigkeit.

Wodurch kann Haarausfall ausgelöst werden?

Man kann nicht pauschal von einer Ursache des Haarausfalls reden, denn es gibt unzählige verschiedene Arten des Haarausfalls, die durch unterschiedliche Faktoren ausgelöst oder begünstigt werden können. Meist ist es eine Kette an Ursachen, die schließlich zum Ausbruch des Haarausfalls führt.

Oftmals wird Haarausfall genetisch weitergegeben. Sollten Eltern oder Großeltern bereits mit Haarausfall gekämpft haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch die Kinder und Enkel später mit Haarausfall zu kämpfen haben. Denn wie auch die Haardichte an sich sowie auch die Haarfarbe, wird auch die Anfälligkeit für Haarausfall durch die Gene der Eltern weitergegeben.

Eine andere Möglichkeit, wie Haarausfall oft ausgelöst wird, sind Autoimmunerkrankungen. Bei diesen bildet der menschliche Körper Abwehrstoffe gegen körpereigene, harmlose Zellen. So stößt der Körper auch die Haarfollikel, in denen die Haare wachsen, ab. Hier hilft es nur die Ursache wirklich an der Wurzel zu packen, falls dies möglich ist, Brennnesseln gegen Haarausfall hier einzusetzen wird den Haarausfall nur zu einem kleinen Teil einschränken können.

Für andere Arten des Haarausfalls gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten. Gerade beim diffusen Haarausfall gibt es unzählige verschiedene Kombinationsmöglichkeiten, die unter bestimmten Umständen zu Haarausfall führen können. Bei jedem dieser Möglichkeiten können Sie Brennnesseln gegen Haarausfall einsetzen, um Ihr Haarwachstum wieder anzuregen.

  • Steroide: Manche Arten von Steroiden, wie Anabolika, können Haarausfall auslösen. Die Ursache dahinter verbirgt sich im männlichen Sexualhormon Testosteron, das in Anabolika beigemengt wird. Dieses soll zwar die Muskelkraft anregen, hat aber auch einige Nebenwirkungen. Darunter sind eben auch der Anstieg des Wachstums der Körperbehaarung aber gleichzeitig auch das Zurückgehen der Kopfbehaarung.
  • Kreatin: Auch andere Sportzusätze wie Kreatin können Haarausfall auslösen. Auch hier hat das Sexualhormon Testosteron wieder seine Finger im Spiel. Wenn Testosteron abgebaut wird, bildet sich Dihydrotestosteron, dass erwiesenermaßen auch für den erblichen Haarausfall verantwortlich ist.
  • Färben: Beim Haare färben können gleich mehrere Faktoren zu schütterem Haar führen. Zum einen sind in vielen qualitativ schlechten Haarfärbemitteln Stoffe wie Ammoniak oder Oxidationsmittel enthalten, die die Haarfollikel beschädigen und somit zu Haarausfall führen können. Zum anderen werden beim Färben die Haare angegriffen und diese brechen bei zu häufigem Färben oder Färben von einem Laien oftmals ab und es entsteht ein schüttereres Haarbild.
  • Nährstoffmangel: Nicht nur wer eine strikte Diät macht, kann einen Nährstoffmangel erleiden. Heute sind Nährstoffmängel wie Vitamin D oder Eisenmängel Gang und Gebe. Fehlen dem Körper für das Haarwachstum wichtige Nährstoffe wie Biotin, kann dies zu Haarausfall führen.
  • Mangelernährung: Bei einer Unterernährung beschränkt sich der Körper mit der Zeit auf die Erhaltung der wichtigsten Organe und Körper Funktionen. Das erste, was meist durch eine Unterernährung daran glauben muss, sind die Haare. Diese werden vom Körper als weniger nötig eingestuft und fallen aus. Somit braucht der Körper keine Nährstoffe und Energie mehr für sie aufbringen und kann sich auf lebensnotwendigeres konzentrieren.
  • Stress: Stress ist heutzutage wohl ein Faktor der in so gut wie jedem Körperlichen Leiden mitspielt. Wissenschaftlich ist nun schon länger bekannt, dass lang anhaltender starker Stress Haarausfall nicht nur begünstigen sondern auch auslösen kann.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 8.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige

Haftungsausschluss: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und stellen keineswegs eine Empfehlung, Anweisung oder sonstige Beratung dar. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Experten. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Informationen ergeben.