Popular Posts

Klatsch und Tratsch und mehr – Ideen für einen unvergesslichen Frauenabend

Frauenabend Bigstock | ID: 10831247 | Copyright: style-photographs

Beziehungstipps, Mode, Make-Up, Gossip und mehr. Dies alles sind typische Themen, die an einem Frauenabend bequatscht werden. Was für Männer eine monatliche Runde in einer Kneipe mit ein paar Bier ist, ist für Frauen ein Frauenabend mit Klatsch und Tratsch, Cocktails und Modetipps.

Doch ganz im Gegensatz zu dem allgemeinen Klischee, dass an einem solchen Abend nur gelästert wird und sich eigentlich alles nur um Halbwahrheiten dreht, werden in solchen Runden auch einmal ernsthafte Thematiken bequatscht.

Beliebte Themen bei einem Frauenabend

Neben Männern, Kindern und Beziehungsprobleme werden auch kritische Themen regelmäßig thematisiert. Auch wenn es nach dem Stereotyp gar nicht dem typischen Naturell einer Frauenrunde entspricht, gibt es unzählige Frauen, die mit ihren Freundinnen auch viele intellektuelle Probleme und Lebenskreisen diskutieren. Vor allem wird sich hierbei unterhalten über Machtverhältnisse zwischen Männern und Frauen

  • Fehlende Gleichberechtigung
  • Kindererziehung
  • Politische Diskussionen
  • Probleme im Job
  • Umweltschutz
  • Tierschutz

Junggesellinnenabschied – ein Frauenabend der Extraklasse

Doch natürlich ist bei einem Frauenabend, genauso wie bei einer Männerrunde, der Spaß das wichtigste. Wenn Sie ehrlich sind und auf Ihren letzten Frauenabend zurückblicken, können Sie mir sicherlich zustimmen wenn ich sage, dass Klatsch, Tratsch und Freude doch im Mittelpunkt eines jeden abends steht.

Neben den alltäglichen oder eher allwöchentlichen Frauenabenden gibt es allerdings auch ganz spezielle Anlässe, wie einen Junggesellinnenabschied. Diesen planen meist die engsten Freundinnen einer zukünftigen Braut. Falls einer Ihren besten Freundinnen auch bald ein Junggesellinnenabschied ansteht, können Sie sich hier gleich einige Anregungen holen.

Was bei einem Junggesellinnenabschied niemals fehlen darf ist ein zur Braut passendes Motto, Partyspiele, Getränke und eventuelle Verkleidungen. Dieser Abend soll ganz speziell sein, schließlich ist es das letzte Mal, dass die Braut einen ausgelassenen Abend mit ihren Mädels verbringen darf. Für den Junggesellinnenabschied muss ein ganz besonderes Erlebnis her. Ideen für diesen Abend sind zum Beispiel:

Musical-Show: Der Besuch einer Musical-Show ist kein alltägliches Event. Er eignet sich besonders gut für einen Junggesellinnenabschied. Möchte man es besonders speziell, plant man einen Ausflug zum Londoner Broadway, dem Treffpunkt internationaler Musicals. Aber auch Berlin, Stuttgart, Hamburg oder Wien zählen zu beliebten Standorten der Musicalszene. Für einen Junggesellinnenabschied einer musikliebhabenden Braut eignet sich ein Wochenendausflug in eine dieser Metropolen auf jeden Fall sehr gut. Egal ob klassisch „Mamma Mia“, „We Will Rock You“ oder „König der Löwen“, oder ein neues Musical, ein Besuch in einer musical-Show verspricht auf jeden Fall ein spannendes und einzigartiges Erlebnis zu bleiben.

Abenteuertour: Haben Sie es mit einer abenteuerfreudigen Braut zu tun, ist Action genau das richtige. Klettertouren, Rafting oder weite Wandertouren eignen sich ideal für einen spannenden Tag mitten im Grünen. Um den tag perfekt abzurunden könnte man an den Ereignis reichen Tag noch eine Zeltübernachtung und ein Lagerfeuer anhängen – so wie Sie es vielleicht in Ihrer Kindheit erlebt haben. Solch ein Ausflug schweißt das Freundinnengespann nochmal mehr zusammen und es wird definitiv zu einem wundervollem Erlebnis.

Cocktailabend: Auch wenn ein Cocktailabend für sie möglicherweise weniger außergewöhnlich klingt wie die vorherigen Ideen, ist auch er ideal für einen Junggesellinnenabschied. Manche Bräute möchten an ihrem letzten „freien“ Tag vielleicht kein großes Abenteuer erleben, sondern ganz entspannt mit ihren Freundinnen etwas trinken gehen. Man sollte die Planung des Junggesellinnenabschieds einer Freundin sowieso immer an ihre Interessen anpassen. Selbst wenn Sie vielleicht selbst ein riesen Fan von Musical-Shows sind, bereitet das der Braut eventuell gar keine Freude.

Pyjamaparty: Gerade falls Sie für den Junggesellinnenabschied einer Freundin weniger Budget zu Verfügung haben, eignet sich eine Pyjamaparty perfekt. Diese erinnert nicht nur an lustige Kindheitsmomente, sie ist außerdem der Inbegriff eines gemütlichen Frauenabends. Den üblichen Klatsch und Tratsch kann man leicht mit einigen Trinkspielen und beispielsweise einer Karaoke aufhübschen und erwachsener gestalten. Außerdem lässt sich in eine Pyjamaparty auch ein ausgiebiges Beauty- und Wellnessprogramm einbauen.


Haftungsausschluss: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und stellen keineswegs eine Empfehlung, Anweisung oder sonstige Beratung dar. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Experten. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Informationen ergeben.