Popular Posts

Handy-Apps für Senioren – die digitale Welt für den Alltag nutzen

Handy-Apps für Senioren – die digitale Welt für den Alltag nutzenBigstock I ID: 389210137 I Copyright: insta_photos
Anzeige

Handy- Apps für Senioren erleichtern den Alltag für zahlreiche ältere Menschen. Egal ob Videotelefonie, Informationsbeschaffung per Internet oder Essensbestellungen – inzwischen ist auch die Generation 65+ im Handy Fieber. Nicht zuletzt ist daran die vorherrschende Gesundheitskrise schuld. Senioren haben nun sowohl die Zeit dafür, sich mit der digitalen Welt und ihren Technologien zu Beschäftigen als sehen sie nun aufgrund des Kontaktverbots auch die Notwendigkeit.

Der Digitalverband Bitkom hat in einer neuen Studie bekanntgegeben, dass rund die Hälfte aller Menschen in der Altersgruppe 65+ offen für digitale Medien und Technologien ist. Rund 40 Prozent aller deutschen über 65-Jährigen bedienen privat ein Smartphone.

Ganz frei nach dem Motto „Mach dir die Technik nicht zum Feind sondern zum Verbündeten“ erleben viele ältere Menschen nun die Vorteile von Handys, Tablets und Co. und ziehen sich daraus einen Nutzen. Gerade spezielle Handy- Apps für Senioren helfen vielen in ihrem Alltag, sei es durch Erinnerungsnotizen, Online-bestellungen bei der Apotheke seiner Wahl oder auch bei der Kommunikation mit Verwandten und Bekannten.

Hilfreiche Handy-Apps für Senioren im Überblick

Moderne Smartphones haben einige Apps vorinstalliert. Schon erfahrene Handy Nutzer brauchen meist nur die Hälfte dieser Apps wirklich regelmäßig. Allerdings sind diese vorinstallierten Handy- Apps für Senioren meist eher verwirrend als hilfreich. Darum sollte man gleich bei Inbetriebnahme seines Handys Launcher-Apps installiere, die die Bedienungsoberfläche auf das Nötigste reduzieren und somit Verwirrungen vorbeugen. Eine der beliebtesten Handy- Apps für Senioren sind digitale Lupen.

Dank dieser Handy- App für Senioren kann man sich jederzeit etwas vergrößern. Sei es die Abfahrzeiten von Buslinien, die Inhaltsstoffe eines Lebensmittels oder das Kleingedruckte in der Zeitung. Außerdem gibt es Handy- Apps für Senioren, de einem das Leben beim Einkaufen erleichtern. Kostenlose Handy- Apps für Senioren bieten spezielle für ältere Menschen eine ein einfach zu bedienende Liste an, in die man Einkäufe oder Termine eintragen kann.

Dank  spezieller Handy- Apps für Senioren können ältere Menschen jederzeit einen Stadtplan aufrufen, der die nächstgelegene Apotheke, Arzt oder Supermarkt anzeigt. Zusätzlich dient dieser natürlich auch zur Orientierung und zeigt Haltestellen und öffentlich zugängliche Toiletten an.

Seit der Corona Pandemie sind Gesundheits- und Reminder Apps, also Erinnerungs Apps, in aller Munde. Schließlich gibt es für jeden kostenfrei die „Corona-Warn-App“ zum Runterladen. Doch auch andere Handy- Apps für Senioren im Gesundheitsbereich sind empfehlenswert.

Es gibt Handy- Apps für Senioren, die einem helfen den Überblick über seine Medikamente zu bewahren. Andere Apps helfen einem dabei sie im richtigen Moment einzunehmen. Nicht zuletzt sind natürlich Videotelefon-Dienste in der Liste der beliebten Handy- Apps für Senioren nicht zu vergessen. So können auch Senioren, deren Mobilität altersbedingt nachlässt, auch ohne einen persönlichen Besuch den Kontakt zu Verwandten und Freunden aufrecht erhalten.

Entwicklung der Nutzung der digitalen Welt von Senioren

Dass die Generation 65+ definitiv im Internet angekommen ist, ist bereits ersichtlich geworden. Doch im Gegensatz zur Meinung der Allgemeinheit, ist dies nicht nur im E-Mail Verkehr oder beim Videochaten der Fall. Senioren haben alle möglichen Seiten und Vorzüge des digitalen Netzes entdeckt und viele nutzen spezielle Handy- Apps für Senioren.

Schon 2016 zeigte eine Studie der privaten Internetnutzung in Baden-Württemberg, dass Senioren auch in anderen Bereichen des Internets bereits fest verankert sind. Gut 89 Prozent der Generation 65+ verschicken regelmäßig E-Mails. 72 Prozent nutzen das digitale Netz zur Informationsbeschaffung zu Gesundheitsthemen. In Etwa 61 Prozent lesen regelmäßig digital Zeitung oder informieren sich über aktuelle Geschehnisse, über das Netz an sich oder über vergrößernde Handy- Apps für Senioren.

Während bereits 40 Prozent der Senioren ihre Zahlungen oft online verbuchen, tummeln sich ein Viertel der Personen 65+ auf Portalen zum Telefonieren oder Videochaten .Den Bereich des Social Media haben zu diesem Zeitpunkt erst gut 16 Prozent der über 65 Jährigen für sich entdeckt. Dafür haben viele Senioren die digitale Welt zum Abfertigen von Bestellungen für sich entdeckt. Nahezu die Hälfte aller 65 Jährigen nutzt das Internet zum Reservieren von Dienstleistungen für Reisen oder fürs Bestellen von Arzneimittel.


Haftungsausschluss: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und stellen keineswegs eine Empfehlung, Anweisung oder sonstige Beratung dar. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Experten. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Informationen ergeben.