Popular Posts

Internetkurse für Senioren – fit in der digitalen Welt

Internetkurse für Senioren Bigstock | ID: 301432786 | Copyright: style-photographs

„Dafür bin ich doch schon viel zu at“ – Einen Spruch, den man nicht selten aus dem Mund vieler älterer Leute hört, wenn es um das Thema Internetkurse für Senioren geht. Doch gerade für die, die eben ohne Internet, Smartphones, Social Media uns Co. aufgewachsen sind, ist es wichtig zu wissen, wie man sich in der digitalen Welt zurecht findet. Denn bei einigen Dingen kommt man ums Internet einfach nicht mehr herum.

Natürlich können Sie weiterhin Briefe und Pakete per Post verschicken, doch das Porto wird immer teurer. Ein E-Mail ist schnell geschrieben und noch schneller angekommen und kostet Sie keinen Cent. Auch viele Banken sind unglücklich über per Hand geschriebene Überweisungen, und verlangen zusätzliche Gebühren für diese. Auch hier lohnt sich die Nutzung des Internets für Sie. Außerdem kann man gar nicht zu viel lernen. Gerade im Alter ist es wichtig sein Köpfchen fit und den Geist wach zu halten.

Internetkurse für Senioren – die Bildung steht im Vordergrund

Wer Angst hat, dass es in einem Internetkurs für Senioren ähnlich zu geht wie in der Schule, der macht sich ohne Grund Sorgen. In diesen Kursen ist das Hauptziel, dass zusammen das Internet erforscht wird und ältere Menschen lernen, sich darin zurecht zu finden. In der Regel finden Internetkurse einmal pro Woche in einer Einheit von einer bis zwei Stunden statt. Diese Kurse dienen außerdem nicht nur zum einfachen lernen, wie man es in der Schule gewohnt wird, von wegen Lehrer steht vorne und erklärt. Gerade in fortgeschrittenen Kursen ist es zumeist so, dass die Senioren abseits der Einheiten auch zu Hause im Internet aktiv sind. Treten Fragen auf, werden diese in der nächsten Einheit besprochen und noch einmal für alle Kursteilnehmer dargelegt.

Vorteile des Internets

Seit der Erfindung des Internets sind mittlerweile rund 25 Jahre vergangen. Ein viertel Jahrhundert in denen das Internet, oder besser das World Wide Web, sich auf der ganzen Welt ausgebreitet hat. Hier findet man auch schon den ersten Pluspunkt des globalen Netzwerkes. So gut wie an jedem Punkt der Welt kann man das Internet nutzen. Das bedeutetet, dass Sie, selbst wenn Ihre Verwandten am anderen Ende der Welt wohnen, trotzdem regelmäßigen Kontakt zu ihnen pflegen können. E-Mail, Whats App und Social Media garantieren, dass Sie jederzeit zu Ihren Verwandten und Bekannten im Ausland Kontakt aufnehmen können. Auch kostenlose Videoanrufe ans andere Ende der Welt werden durch das Internet ermöglicht.

Im Internet vermischen sich Kulturen und Wissen aus aller Welt. Im Netz ist jeder gleich, es gibt keine Funktionen, die nur reichen hellhäutigen Menschen vorbehalten ist, die reiche oder dunkelhäutige Menschen nicht verwenden dürfen. Das Internet selbst kennt keinen Rassismus und keine Ausgrenzung. Das Prinzip behandelt alle gleich. Was die Menschen dann daraus machen, ist eine andere Sache.

Das Internet allen voran Wikipedia sind die Wissensquellen schlechthin. Egal zu welchem Thema, ob Naturwissenschaften, Kochen, Stars oder Politik, im Internet wird alles festgehalten und für jeden zugänglich dokumentiert und archiviert. Innerhalb weniger Sekunden wissen Sie das was Sie gerade wissen wollten.

Auch die Schattenseiten müssen beachtet werden

Unmengen an Wissen sind dank des Internets jederzeit abrufbar. Doch da jeder und jede InternetuserIn eigene Texte und Bilder im Internet veröffentlichen kann, wimmelt es im netz nur so vor Halb- oder Unwahrheiten. Darum müssen Sie stets darauf bedacht sein, nicht immer sofort alles zu glauben, was Sie im Internet sehen oder lesen. Wichtig ist es sich auf verlässlichen Portalen, wie Tageszeitungen, zu verlassen. Prüfen Sie immer die Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit einer Quelle. Wenn in Artikeln etwas behauptet wird, ohne zu nennen woher man die Informationen hat, kann es ich bei der Neuigkeit leicht um Fake News, also gefälschte Neuigkeiten handeln.

Eine weitere Schattenseite des Internets ist, dass man aus dem Netz nichts mehr zurückrufen kann. Ist ein Bild, ein Kommentar, oder ein Text einmal veröffentlicht, können Sie es zwar für sich wieder löschen, allerdings verselbstständigen sich diese Dinge leicht. Ein anderer Internetuser kann Ihre veröffentlichten Foto bereits gespeichert haben und auf diese haben Sie nun keinen Zugriff mehr. Aus diesem Grund ist es immer wichtig darauf zu achten, was man von sich preisgeben möchte und welche Einblicke aus seinem Leben man mit der Öffentlichkeit teilen möchte.

Über Vor- und Nachteile des globalen Netzen, und wie Sie sich auch vor den Risiken schützen können, erfahren ältere Menschen alles Wissenswerte in Internetkursen für Senioren. Denn schließlich gehört zum Internet nicht nur die Bedienung des Computers dazu, sondern auch das Verhalten im Netz.


Haftungsausschluss: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und stellen keineswegs eine Empfehlung, Anweisung oder sonstige Beratung dar. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Experten. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Informationen ergeben.