Popular Posts

Nasenhaartrimmer: Anwendung und Kauftipps

Nasenhaartrimmer Anwendung und KauftippsBigstock I ID: 347842939 i Copyright: AVOCADO FAM

Ein Nasenhaartrimmer sorgt für gepflegtes Aussehen. Zwar erfüllen die Nasenhaare eine wichtige Schutzfunktion, bei manchen stehen sie jedoch zu Büscheln aus dem Riechorgan. Das sieht für viele ungepflegt aus.

Nasenhaare filtern Staub, aber auch Schadstoffe. Sie verhindern außerdem das Eindringen von Keimen und anderen Krankheitserregern. Ein Nasenhaartrimmer entfernt sie nicht vollständig, die Schutzfunktion bleibt daher erhalten.

Was ist ein Nasenhaartrimmer und wofür wird er verwendet?

Zwischen 8 und 15 Zentimeter sind Nasenhaartrimmer durchschnittlich lang. Viele Modelle kürzen nicht nur Nasenhaare schmerzfrei und zuverlässig, sondern lassen sich auch für die Koteletten, die Augenbrauen und Ohren verwenden. Nasenhaare mit einer Pinzette auszuzupfen ist keine gute Idee.

Dabei wird nämlich die empfindliche Nasenschleimhaut geschädigt. Oft entsteht eine offene Wunde, durch die Krankheitserreger in die Blutbahn geraten. Im schlimmsten Fall kommt es sogar zu einer gefährlichen Blutvergiftung.

Nasenhaartrimmer sind keine Erfindung dieses Jahrhunderts. Er geht auf die Erfindung von Clarke zurück, der im Jahr 1935 in New Jersey das erste Gerät präsentierte. Da er damit keinen Erfolg hatte, musste er sein Unternehmen verkaufen.

Unter dem Namen Klipette wurde es von der Masseurin Elsa Bauml vermarktet. Hilfreich für die Verbreitung waren Annoncen im National Geographic und in der Parade, wonach ein Auszupfen der Nasenhaare zu tödlichen Infektionen führen könne.

Noch heute ist die Funktionsweise ähnlich: Sie führen den Nasenhaartrimmer in das Riechorgan ein, wo rotierende Klingen die Nasenhaare kürzen. Für den Antrieb sorgt ein leistungsstarker Elektromotor. Bei hochwertigen Modellen sind rund 6.500 Umdrehungen pro Minute üblich.

Die Geschwindigkeit ist ausschlaggebend dafür, dass der Schnitt präzise und genau erfolgt. In der Regel werden Nasenhaare auf rund 0,5 Millimeter gekürzt, bei Luxusvarianten können Sie die die Länge individuell einstellen.

Weitere Informationen rund um den Nasenhaartrimmer

Nasenhaartrimmer gibt es mit verschiedenem Zubehör:

  • Es gibt verschiedene Aufsätze, um die Augenbrauen zu kürzen. Einige davon sind ähnlich eines Rüssels geformt, wobei sich die Klingen in einer Folie mit abgerundeten Spitzen befinden. Die Klingen für Augenbrauen kürzen die Haare auf drei oder fünf Millimeter
  • Praktisch sind die Geräte mit einem Aufsatzkopf für Rasierer. Damit lassen sich Haare an jeder Körperstelle kürzen
  • Ein Trimmaufsatz ermöglicht es, die Koteletten und den Oberlippenbart in Form zu bringen
  • Hochwertige Nasenhaartrimmer werden außerdem mit einer Reinigungsbürste geliefert. Damit entfernen Sie Haarreste aus dem Klingensystem.

Bei den meisten Nasenhaartrimmer sind die Scherköpfe abnehmbar. Da sie außerdem wasserfest sind, lassen sie sich mit Wasser abwaschen. Zur Unterstützung bieten sich neben den mitgelieferten Reinigungsbürsten auch Zahnbürsten an.

Luxusvarianten bieten außerdem einen speziellen Reinigungsmodus. Wenn Sie diesen auswählen, spült sich der Scherkopf automatisch. Dabei werden Haarreste automatisch aus dem Scherkopf geschleudert.

Bevor Sie Ihren Nasenhaartrimmer verwenden, säubern Sie am besten die Nase. Verklebte Nasenhaare lassen sich nämlich nur schwer von den Klingen erfassen. Am besten verwenden Sie das Gerät vor dem Spiegel. Sinnvoll ist es, dabei einen Vergrößerungsspiegel zu verwenden.

Damit erkennen Sie auch helle Härchen, die Sie entfernen möchten. Auch eine gute Lichtquelle ist wichtig, um sorgfältig arbeiten zu können. Bevor Sie mit der Pflegeprozedur starten, legen Sie sich weiche Kosmetiktücher bereit. Damit entfernen Sie zwischendurch die bereits abgeschnittenen Haare.

Zu vermeiden ist den Nasenhaartrimmer zu weit einzuführen, denn sonst riskieren Sie ernsthafte Verletzungen. Weniger ist mehr ist außerdem die Devise: Kürzen Sie nur jene Haare, die aus der Nase herausragen. Sobald Sie fertig sind, spülen Sie die Nase am besten mit Wasser aus.

Tipps für die Kaufentscheidung

Nasenhaartrimmer sind in gut sortierten Elektromärkten, größer ist die Auswahl allerdings im Internet. Hier finden Sie viele verschiedene Modelle in unterschiedlichen Preiskategorien. Die Spanne ist groß und reicht von unter 10 Euro bis über 20 Euro für Luxusmodelle.

Teurere Varianten erfüllen meistens diverse Zusatzfunktionen. Sie entfernen nicht nur die Haare in der Nase, sondern auch an den Ohren. Voraussetzung dafür ist, dass sie mit einer speziellen Klinge geliefert werden.

Außerdem gibt es Nasenhaartrimmer, die Sie auch für das Modellieren der Augenbrauen verwenden können. Manchmal wechseln Sie einfach auf Knopfdruck die jeweilige Gesichtsregion.

Nasenhaartrimmer gibt es mit Akku oder Batterie, wobei die mit Akku betriebenen Geräte umweltfreundlicher sind. Am besten informieren Sie sich vor dem Kauf über die Laufzeiten. Einige Modelle lassen sich über ein USB-Kabel an einem PC oder Laptop aufladen, andere wiederum werden mit einem Ladegerät geliefert. Praktisch sind Modelle, die ein kleines LED-Licht eingebaut haben. Damit können Sie noch präziser mit dem Nasenhaartrimmer arbeiten.

Wie bei allen Einkäufen im Internet achten Sie auch beim Nasenhaartrimmer auf die Seriosität des Händlers. Anbieter aus Österreich veröffentlichen auf ihrer Homepage den Namen, die Anschrift und die Firmenbuchnummer.

Außerdem können Sie Einsicht in die allgemeinen Geschäftsbedingungen nehmen. Außerdem setzen vertrauenswürdige Online Shops auf Sicherheit bei der Übermittlung sensibler Daten. Das erkennen Sie daran, dass in der Browserzeile „https“ erscheint.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 31.10.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Haftungsausschluss: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und stellen keineswegs eine Empfehlung, Anweisung oder sonstige Beratung dar. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Experten. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Informationen ergeben.