Popular Posts

Was gibt es beim Geldanlegen in neue Kryptowährungen zu beachten?

KryptowährungenBigstock I ID: 408242273 I Copyright: ActionGP
Anzeige

Die Frage nach der richtigen Geldanlage beginnt mit einem Überblick über die einzelnen Möglichkeiten, die man als Privatperson oder als Unternehmen hat, um Geld anzulegen. Beim Tagesgeldkonto möchte man sich kurzfristig und flexibel Geld zur Seite legen. Von einem Tagesgeldkonto kann man jederzeit Geld abheben auch, außerdem ist die Anlage bis zu 100.000 € bei Insolvenz der Bank geschützt und auch eine Kündigung des Tagesgeldkonto ist jederzeit möglich. Allerdings ist diese Form der Geldanlage durch den niedrigen Zinssatz zurzeit zu einer nicht besonders liquiden Einlage Möglichkeit. Festgeldkonten zählen außerdem auch zum Bereich der sicheren Geldanlage. Hier legt der Sparer sein Geld für eine bestimmte Dauer und für den besten Zinssatz bei der Bank an. Zwar ist der Zinssatz bei dieser Geldanlage höher, man kommt aber bis zum Ablauf des Vertrages nicht an sein Geld heran, sprich man sollte sicher sein, dass man auf die abgelegte Summe auf diese Dauer auch wirklich verzichten kann. Ähnlich funktioniert auch die Geldanlage in einen Sparbrief.

Die Investition in Aktien kann sehr wirtschaftlich sein, sollte der Aktienkurs überraschend fallen, kann man aber auch mal durch die Finger schauen. In Aktien, sprich Teile eines Unternehmens, kann man auch über Fonds investieren. In Investmentfonds sein Geld anzulegen, minimiert das Risiko bei einem möglichen Aktiencrash. Auch mit einem Risiko, wenn auch mit deutlich weniger, verbunden ist die Geldanlage in Rohstoffe. Gerade die Klassiker wie Gold, Silber oder Öl sind in den letzten Jahren aber alle stetig gestiegen. Bei neueren Rohstoffen, wie Lithium, können Sparer heute einen großen Gewinn machen.

Lohnt sich die Investition in neue Kryptowährungen?

Auch die Investition in Kryptowährungen, allseits bekannt ist wohl „Bitcoin“, zählt heutzutage zu einer der beliebtesten Anlageformen. Doch auch wenn man, liest man sich nicht in die Materie ein, kaum andere Namen von Kryptowährungen hört, kommen jährlich neue auf den Markt, die sich in die unterschiedlichsten Richtungen entwickeln. Es gibt auch neue Kryptowährungen im Jahr 2021. Im neuen Jahr orientierten sich die meisten neuen Kryptowährungen auf die Verbesserung des Internets. Polkadot, ein Blockchain Protokoll, das für eine höhere Sicherheit und die Verschaffung von mehr Kontrolle des einzelnen Nutzers sorgen soll. Um noch eine zweite der vielen neuen Kryptowährungen aus 2021 zu nennen, sollte ChainLink erwähnt werden. Diese Plattform bietet eine Technologie, die es Einzelpersonen genauso wie Unternehmen ermöglicht, Geld oder andere Vermögenswerte ohne Zwischenstation, die immer ein erhöhtes Risiko bietet, zu tauschen.

Essentielle Fragen

Wer vor hat sein Geld anzulegen, sollte vorab einige Punkte bedenken. So gibt es unterschiedliche Geldanlagemöglichkeiten für die unterschiedlichsten Bedürfnisse des einzelnen Sparers. Jede der beschriebenen Geldanalagemöglichkeiten kann die richtige sein, andere sind für einen ungeeignet, können aber wiederum für seinen Nachbarn genau die richtige Lösung sein. Die Wahl der richtigen Geldanlage ist eine ganz individuelle Entscheidung. Punkte, über die man sich im Vorhinein Gedanken machen sollte, sind:

  • Welches Kapital habe ich zur Verfügung?
  • Wie viel kann ich weglegen?
  • Wie lange kann ich auf diese Summe verzichten?
  • Gibt es ein konkretes Sparziel?
  • Wieviel Risiko kann ich vertreten und auf mich nehmen?
  • Wieviel Zeit und Mühe möchte ich in meine Geldanlage stecken?

Arten von Spartypen

Man unterscheidet die Anlegertypen grob in vier Muster. Diese drei Muster behandeln den verschieden gesetzten Fokus der einzelnen Investitionsmöglichkeiten. Denn keine Geldanlage der Welt, auch wenn es einem auf unseriösen Plattformen vielleicht versprochen werden soll, kann einem ständigen Zugriff, hohe Sicherheit und trotzdem ein Maximum an Renditen bieten.

Die groben vier Anlegertypen sind:

  • sicherheitsorientiert: Personen, die ihr Geld sicherheitsorientiert anlegen, legen ihr Geld meistens relativ kurz, sprich ein halbes bis zu zwei Jahren, an. Hierbei steht der Kapitalerhalt bei geringem Risiko und niedrigen Krediten an erster Stelle.
  • ertragsorientiert: Der zweite Anlegertyp ist ertragsorientiert. Der ertragsorientierte Spar Typ legt sein Geld für zwei bis fünf Jahre an und nimmt kurzfristig Kursverluste in Kauf. Der Vermögensgewinn passiert langsam bei durchschnittlichen Renditen.
  • Wachstumsorientiert: Wachstumsorientierte Spar Typen können lange, bis zu 10 Jahre und mehr, auf ihr Kapital verzichten. Ziel ist eine möglichst hohe Gewinnsumme, für die auch hohe Kursschwankungen in Kauf genommen werden.
  • Risikofreudig: Der Risikofreudige Sparer legt sein Geld ebenfalls für 10 oder mehr Jahre an, nimmt aber im Gegensatz zum wachstumsorientierten Typen unkalkulierbare Verlustchancen in Kauf, um möglichst viel Profit zu machen.

Haftungsausschluss: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und stellen keineswegs eine Empfehlung, Anweisung oder sonstige Beratung dar. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Experten. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Informationen ergeben.