Alle Geheimnisse des Sandelholzöls aufgedeckt

Alle Geheimnisse des Sandelholzöls aufgedeckt
Bigstock I ID: 221582890 I Copyright: Madeleine Steinbach

Seit Jahrhunderten ist in Menschen die Wirkung von ätherischen Ölen wie Sandelholzöl bekannt. Blickt man einmal in der Geschichte etwas zurück, findet man bereits von mehr als 1000 Jahren erste Anzeichen dafür, dass Menschen ätherische Öle zum Kochen und für die Haut- und Haarpflege verwendet haben. Ätherische Öle kann man aus fast jeder Pflanze gewinnen. Man geht davon aus, dass unsere Vorfahren vor allem auf die Heilwirkung des Lavendelöl gesetzt haben. Andere Öle, wie das Sandelholzöl sind vermutlich noch nicht so lange im europäischen Raum bekannt, denn Sandelholz, das dem Sandelholzöl seinen Namen gibt, stammt ursprünglich aus Indien.

Die Aromatherapie wie wir sie heute kennen gibt es seit dem 20 Jahrhundert. 1920 hat der französische Chemiker Rene Maurice Gattefosse Forschungen anhand verschiedener ätherische Öle durchgeführt und hier auch mit den Heilwirkungen des Lavendelöl begonnen. Er entdeckte das wieder, was unsere Vorfahren bereits vor einiger Zeit bereits erkannt haben und gab seine Entdeckung der Therapie mit ätherischen Ölen den Namen Aromatherapie.

Unter dieser Aromatherapie verstehen wir heute die auf den Körper entspannend wirkende Therapieform mit Duftstoffen. Jedes der ätherischen Öle, die wir heute kennen, hat eine andere Wirkung auf den menschlichen Körper. Hier erfahren Sie nun was das Sandelholzöl alles kann.

Was kann das Sandelholzöl?

Sandelholzöl hat einen sehr orientalischen Duft, weswegen es vor allem in Kosmetika und Räucherstäbchen verwendet wird und dies nicht nur selten. Dabei ist der Sandelholzbaum in Indien stark gefährdet. Heutzutage auch auf andere Hölzer von Bäumen der Gattung Santalum zurückgegriffen, um Sandelholzöl herzustellen. Bäume dieser Gattung erreichen  eine Höhe von 10 Meter und nach ca. 25 Jahren Wachzeit kann das ätherische Öl gewonnen werden. Das Sandelholzöl hat einen einzigartigen erdigen, holzigen Geruch, der eine süßliche Note dabei versprüht.

Eingesetzt wird das Sandelholzöl vor allem zur Anregung aber auch zur Beruhigung von Körper, Geist und Seele. Daher wird Sandelholzöl traditionell viel bei Meditationen eingesetzt, aber ist in Indien auch ein typischer Duft für Rituale wie Hochzeiten oder Beerdigungen. Auch als Aromatherapie für psychischen Stress kann Sandelholzöl eingesetzt werden, denn es soll der Psyche helfen mit negativen Emotionen umzugehen.

Dabei besteht Sandelholzöl aus gar nicht vielen Wirkstoffen. Überwiegend kommen folgende zwei Wirkstoffe vor:

  • Santanol
  • Sesquiterpenole

Obwohl das Öl überwiegend aus diesen zwei Wirkstoffen besteht, werden im unzählige positive Wirkungen auf den menschlichen Körper nachgesagt. In einer Studie aus dem Jahr 2004 wurde bekannt, das Sandelholzöl den Blutdruck senkt und die Probanden nach einer längeren Aromatherapie mit Sandelholz deutlich entspannter und aufmerksamer waren. Aus dem Jahr 2017 stammt die Erkenntnis, das Sandelholzöl vor allem im Bereich der Haut entzündungshemmend wirkt. Auf seine schleimlösende und krampflösende Wirkung, die sich gerade im Kampf gegen Menstruationsbeschwerden bezahlt macht, mach das Sandelholzöl zu einem effektiven Öl in der Aromatherapie.

Tipps zur Anwendung von Sandelholzöl

Sandelholzöl ist ein sehr intensives Öl und sollte nicht pur auf die Haut aufgetragen werden. Vor dem Auftragen sollte man es mit einem geruchsneutralen Träger Öl vermengen. Hierzu eignet sich zum Beispiel Sonnenblumenöl.

Da der Duft des Sandelholzöls sehr intensiv ist, sollten Sie von der Mischung nicht mehr als einige wenige Tropfen geleichzeitig auftragen. Für mögliche Anwendung Stellen eignen sich Handgelenke oder Schläfen Besondres gut. Nach dem Auftragen sollten Sie sich nach wenigen Minuten deutlich entspannter fühlen und Ihre Konzentrationsfähigkeit wird zunehmen.

Der Duft des Sandelholzöls soll traditionell schlechte Schwingungen vertreiben. So können Sie das Öl auch mittels eines Räucherstäbchens sanft im ganzen Raum verteilen, um eine negative Umgebung vermeiden.

Sandelholzöl lässt sich übrigens auch prima für ein Aroma Bad verwenden. Beim Aroma Bad kommen zwei entspannende Faktoren zusammen. Zum einen bewirkt das warme Wasser, dass sich die Muskeln entspannen, zum anderen entfaltet das ätherische Öl seine Wirkung und wirkt gleichzeitig auf die Nasenschleimhäute und die Haut ein. Rund fünf bis zehn Tropfen des Sandelholöls reichen aus, um ein wohltuendes Aroma Bad zu genießen.

Sandelholzöl und Nachhaltigkeit – wie passt das zusammen?

Da der originale Sandelholz Baum nur in Indien vorkommt und dort bereits mehr als nur stark gefährdet ist, stellt sich die Frage nach der Nachhaltigkeit des Sandelholzöl. Da das Sandelholzöl sich momentan ein starker Beliebtheit erfreut, und es teilweise sogar zu Raubbau mit den Bäumen kommt, hat die indische Regierung nun eingeschritten und den Abbau und Export von Sandelholz an stark dezimiert und ist dabei dies strengstens zu überwachen.

Man muss außerdem sagen, dass die Gewinnung des Sandelholzöl ein langwieriger Prozess ist. Sandelholzöl Öl wird durch die Destillierung gewonnen. Hierbei ergeben 20kg Sandelholz in etwa einen Liter Öl. Durch die starke Regulierung der indischen Regierung verwenden nun auch andere Staaten andere Hölzer derselben Holz Familie für die Herstellung von Sandelholzöl.

Doch auch diese haben keinen geringeren Transportweg, denn die anderen Hauptproduzenten des Sandelholzöl sind China, Indonesien und Vietnam. In Europäischen Ländern wird kaum bis gar kein Sandelholz hergestellt, sprich möchte man auf Sandelholzöl nicht verzichten, hat man keinen anderen Weg als den großen CO2 Fußabdruck, der durch die Produktion, Verarbeitung und Transport des Sandelholzöl zu uns entsteht, in Kauf zu nehmen.

Fazit – Sandelholzöl hat viele positive Wirkungen auf Sie.

Abgesehen davon das Sandelholzöl einen angenehmen, orientalischen Duft hat, der Körper, Geist und Seele beruhigt, wird es auch zum Meditieren benutzt. Sandelholzöl sankt den Blutdruck, genauso wie es Sie entspannter und viel aufmerksamer wirken und fühlen lässt. Haben Sie beispielsweise auf der Haut mit Entzündungen zu kämpfen, so wirkt das Öl entzündungshemmend.

Nun wissen Sie nicht nur welche positiven Wirkungen Sandelholzöl hat, sondern auch wie Sie es richtig anwenden.

Wegen den vielen positiven Wirkungen von Sandelholzöl wird die Nachfragen immer größer, deshalb können wir Ihnen nur ans Herz legen, etwas mehr zu kaufen. Genauso steigt auch der Preis von Jahr zu Jahr, deshalb sollten Sie jetzt zugreifen.

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 8.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige

Haftungsausschluss: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und stellen keineswegs eine Empfehlung, Anweisung oder sonstige Beratung dar. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Experten. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Informationen ergeben.