Popular Posts

Top 10 Zimmerpflanzen – attraktiv und pflegeleicht

Top 10 Zimmerpflanzen - attraktiv und pflegeleichtBigstock I ID: 326161831 I Copyright: Scovad

Zimmerpflanzen können für saubere Luft sorgen und zu einem guten Raumklima beitragen. Sie bringen Leben in den Raum. Die Pflanzen wirken dekorativ, da sie mit schönen Blüten oder attraktiven Blättern erfreuen, und können ein schönes Hobby sein. Erfahren Sie mehr über die Top 10 Zimmerpflanzen. Diese Pflanzen sollten nicht nur schön, sondern möglichst auch robust und pflegeleicht sein.

Was zeichnet die Top 10 Zimmerpflanzen aus?

Geht es um die Top 10 Zimmerpflanzen, kommt es nicht nur auf eine schöne Optik mit bizarren Formen, zauberhaften Blüten oder attraktiv gezeichneten Blättern an. Die Pflanzen sollten möglichst geringe Ansprüche an den Standort stellen und auch für schattige Plätze geeignet sein.

Sie sollten mit wenig Pflege auskommen und Ihnen auch verzeihen, wenn Sie das Gießen einmal vergessen oder es zu gut meinen. Verschiedene Pflanzen erfüllen alle diese Kriterien und eignen sich auch für unerfahrene Blumenfreunde.

1. Die anspruchslose Grünlilie

Ohne Zweifel hat sich die Grünlilie einen Platz unter den Top 10 verdient. Sie ist nicht nur schön, sondern sie gehört zu den robustesten und anspruchslosesten Pflanzen überhaupt. Die weißen, sternförmigen Blüten sind eher unscheinbar.

Einen hohen Schmuckwert haben hingegen die langen, lanzettförmigen Blätter in saftigem Grün mit den charakteristischen weißen Rändern. Die Pflanze eignet sich gut für Blumenampeln. Sie wächst schnell und bildet bereits nach kurzer Zeit Ableger, die an langen Trieben wachsen. Sie bilden sich aus den Blütenständen.

Die exotisch wirkende Grünlilie stellt keine hohen Ansprüche an den Standort. Sie liebt Halbschatten, kommt aber auch mit weniger Sonne aus. Gießen sollten Sie einmal in der Woche. Das Substrat sollte jedoch nicht austrocknen. Hin und wieder freut sie sich über eine Düngergabe.

2. Der Gummibaum als Klassiker

Der robuste Gummibaum schmückt mit seinen großen Blättern und ist ziemlich anspruchslos. Als Zimmerpflanze blüht er so gut wie nie. Der Ficus elastica, so sein lateinischer Name, kann in seiner sonnigen Heimat eine beachtliche Größe erreichen. Bei Ihnen zu Hause wird er auch ziemlich groß.

Der Gummibaum liebt einen hellen bis halbschattigen Standort. Ist sein Plätzchen etwas schattiger, verzweigt er sich nicht. Im Sommer können Sie Ihren Gummibaum auch auf den Balkon oder die Terrasse stellen. Gießen sollten Sie nur mäßig, da er keine Staunässe verträgt.

Eine Alternative zum Gießen ist für kleinere Pflanzen das Tauchen. Den Topf stellen Sie dazu in einen Eimer mit Wasser, bis keine Bläschen mehr aufsteigen. Anschließend lassen Sie ihn gut abtropfen.

3. Die Palme des kleinen Mannes – die Schusterpalme

Auch wenn sie nur entfernt an eine Palme erinnert, gehört die Schusterpalme zu den Palmen. Sie kommt mit wenig Licht aus und wird daher Schuster- oder Fleischerpalme genannt. Mit ihren großen, langen Blättern an Stielen, die aus der Erde wachsen, vermittelt die Schusterpalme einen Hauch von Dschungel.

Mit etwas Glück bringt sie Blüten hervor, die direkt über der Erde sitzen und daher häufig übersehen werden.
Sie sollten die Schusterpalme ein- bis zweimal wöchentlich gießen und hin und wieder düngen.

4. Die kletterfreudige Efeutute

Zu den beliebtesten Zimmerpflanzen gehört die Efeutute. Sie blüht als Zimmerpflanze in der Regel nicht, doch erfreut sie mit ihrer hübschen Blattmarmorierung in Weiß oder Gelb.

Die Efeutute liebt Halbschatten, doch gedeiht sie auch im Schatten. Sie bringt dann jedoch nicht die Blattmarmorierung hervor.Die Efeutute ist als Ampelpflanze oder zum Beranken von kleinen Gerüsten geeignet.

Die Efeutute kommt mit wenig Wasser aus. Sie sollten erst dann gießen, wenn die obere Schicht des Substrats leicht angetrocknet ist. Allerdings liebt sie etwas feuchtere Luft. Sie ist Ihnen dankbar, wenn Sie sie hin und wieder einsprühen.

5. Der bescheidene Bogenhanf

Über viele Jahre führte der Bogenhanf zu unrecht ein Schattendasein, doch jetzt kommt er wieder in Mode. Typisch sind seine langen, schmalen Blätter in dunklem Grün, die zumeist über eine helle Maserung verfügen.
Der Bogenhanf kann auch an einem etwas schattigeren Plätzchen stehen.

Er kommt mit wenig Wasser aus. Es reicht aus, wenn Sie ihn nur alle zwei bis drei Wochen gießen. Er speichert Wasser in seinen Blättern. Das Substrat kann etwas antrocknen, bis Sie zur Gießkanne greifen.

6. Ein Hauch Extravaganz mit der Dieffenbachie

Die Dieffenbachie gehört zu den beliebtesten Zimmerpflanzen und begeistert mit großen Blättern mit gelbem Muster. Nur alte Pflanzen blühen. Die Blüten sind weiß mit einem Kolben in der Mitte und einem Hüllblatt. Schnell kann die Dieffenbachie eine beachtliche Größe erreichen.

Die Dieffenbachie liebt es warm. Da sie eine hohe Luftfeuchtigkeit mag, sollten Sie sie oft einnebeln. Zugluft verträgt sie nicht. Sie bevorzugt einen hellen Standort, doch kann sie bei intensiver Sonneneinstrahlung schnell Verbrennungen erleiden. Sie mag keine Staunässe, doch darf sie nicht austrocknen. Sie eignet sich für Hydrokultur. Vorsicht: Die Dieffenbachie ist giftig.

7. Der belebende Drachenbaum

Der anspruchslose Drachenbaum wirkt nach der chinesischen Feng-Shui-Lehre belebend und energiespendend. Er erinnert ein bisschen an eine Palme und hat lange, schmale, dunkelgrüne Blätter mit weißen Rändern. Im Laufe der Zeit verholzen die Stängel, die Blätter fallen ab. An den Enden der Stängel befinden sich die Blattschöpfe.

Der Drachenbaum liebt einen hellen Standort und hat es gern warm. Der Wurzelballen sollte nicht austrocknen. Sie sollten den Drachenbaum hin und wieder besprühen. Werden die Stängel kahl, können Sie die oberen Enden abschneiden, in Wasser bewurzeln lassen und einpflanzen.

8. Pretty Flamingo – die dekorative Flamingoblume

Die Flamingoblume als Klassiker hat eine rote Blüte, die aus einem Blütenblatt und einem Blütenkolben besteht. Es handelt sich bei diesen beliebten Zimmerpflanzen um Hybriden, die aus intensiven Kreuzungen hervorgegangen sind. Inzwischen gibt es die Anthurie in vielen Farben. Sie ist blühfreudig, doch auch die großen Blätter an langen Stielen sind hübsch anzuschauen.

Die Flamingoblume braucht einen hellen bis halbschattigen Standort, aber keine direkte Sonne. Sie gedeiht am besten bei über 20 Grad Celsius und mag keine Zugluft. Im Winter verträgt sie Temperaturen von etwa 16 bis 18 Grad Celsius. Das regt die Blütenbildung an. Sie sollten darauf achten, dass die Erde nicht austrocknet. Da die Flamingoblume hohe Luftfeuchtigkeit mag, sollten Sie sie besprühen.

9. Stachelige Gesellen – die Kakteen

Kakteen gibt es in zahlreichen Varianten. Sie sind anspruchslos und finden dank ihrer bizarren Formen viele Liebhaber. Bei optimalen Bedingungen erfreuen sie mit hübschen Blüten in bunter Farbenpracht.
Kakteen lieben einen hellen Standort, aber keine direkte Sonne. Stehen sie im Winter kühl, danken sie Ihnen das mit Blüten. Beim Gießen sollten Sie ruhig geizig sein, denn bei zu häufigem Gießen können Kakteen faulen.

10. Die Königin unter den Zimmerpflanzen – die elegante Orchidee

Die Orchidee ist trotz ihrer eleganten, wunderschönen Blüten ziemlich pflegeleicht. Sie ist in vielen Varianten anzutreffen. Für Einsteiger eignet sich die Phalaenopsis, die Schmetterlingsorchidee, am besten. Die Blüten bleiben bei guten Bedingungen mehrere Monate geöffnet.

Sie sollten der Orchidee einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung geben. Mit dem Gießen sollten Sie sparsam sein, da die Wurzen schnell faulen können. Das Wasser sollte durch das grobe Rindensubstrat ablaufen. Die abgeblühten Rispen schneiden Sie erst dann ab, wenn sie völlig abgetrocknet sind.

Tipp: Die Phalaenopsis kann an einer abgeblühten Blütenrispe wieder neue Blüten an den sogenannten Nodien, den Knoten, hervorbringen. Warten Sie daher mit dem Entfernen abgeblühter Blütenstände.

Bestseller NR. 1*
Großes Zimmerpflanzen Set mit 5 Pflanzen - 9cm*
Set aus 5 beliebten Zimmerpflanzen; 1x Chamaedorea - 1 xCroton - 1 x Schefflera - 1x Chlorophytum - 1x Hedera
14,99 EUR
Bestseller NR. 2*
Ecoworld Luftreinigung Zimmerpflanzen - 6 Stück - Topfgröße Ø 12 cm - Pflanzenhöhe 25-40 cm*
SPEZIELLE AUSWAHL: Pflegeleicht, trägt zu einer besseren Gesundheit bei.; SAUERSTOFF: Liefert mehr Sauerstoff in Arbeits- und Wohnumgebungen.
34,95 EUR
Bestseller NR. 3*
Alles über Zimmerpflanzen: Auswählen, gestalten, pflegen: Inklusive 175 Pflanzen im Porträt*
Bailey, Fran (Author); 224 Pages - 28.01.2019 (Publication Date) - Dorling Kindersley Verlag GmbH (Publisher)
19,95 EUR
0,40 EURBestseller NR. 5*
Dominik Blumen und Pflanzen, Indoor-Trio - Kaffee-Pflanze Coffea arabica, Grünlilie Chlorophytum comosum und Zimmerpalme Chamaedorea, Zimmerpflanzen, Kübelpflanzen*
Sie erhalten je eine Kaffeepflanze, eine Grünlilie und eine Areca-Palme; Lieferqualität: 10,5 - 12 cm Topf , Lieferhöhe: 15-30 cm
15,99 EUR 15,59 EUR

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 27.10.2020 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit: Zimmerpflanzen können anspruchslos sein

Die Top 10 Zimmerpflanzen sind nicht nur schön, sondern sie sind auch leicht zu pflegen. Sie benötigen nicht immer viel Wasser und kommen auch mit etwas weniger Sonne aus. Verschiedene Pflanzen sind sogar dann geeignet, wenn Sie keinen grünen Daumen und nur wenig Zeit haben.


Haftungsausschluss: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Die dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und stellen keineswegs eine Empfehlung, Anweisung oder sonstige Beratung dar. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Experten. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Informationen ergeben.